Kulturen überbrücken

Kulturen überbrücken – Integration von Kindern mit Fluchterfahrungen in Kindertageseinrichtungen

Hier finden Sie den Flyer zum Beratungstelefon

Logo Kulturen Ueberbruecken 4c

Kulturen Team

(von links nach rechts, beginnend oben in der Reihe): Thimo Buchmüller, Katharina Hamm, Julian Busch, Florian Nussdorfer, Angelika Seubert, Julia Bucher, Katerina Diers, Jule Lang, Sükran Alkan, Sofia Suwalski

Kulturen überbrücken:

Ziel dieses Verbundprojektes mit der Universität Paderborn (Prof. Dr. Timm Albers) ist die Evaluation von Maßnahmen zur Integration von Kindern mit Fluchterfahrungen in Kindertagesstätten im Bundesland Nordrhein-Westfalen unter besonderer Berücksichtigung niedrigschwelliger „Brückenprojekte“.  Das Projekt besteht aus mehreren Modulen.

Hierzu gehören: 

  • Feldbeobachtungen und Interviews in repräsentativen Brückenprojekten, Einschätzung der Qualität der Betreuung sowie der Verhaltensweisen der Kinder, Interviews mit pädagogischen Fachkräften und verschiedenen Einrichtungen sowie mit den Eltern der Kinder.
  • Einrichtung einer telefonischen Sprechstunde für Fachkräfte in der Frühpädagogik zu Fragen des Umgangs mit Kindern und ihren Familien mit Fluchterfahrung
  • Online Erhebung mit den Trägern der Brückenprojekte
  • Erhebung der psychosozialen Ressourcen von Kindern mit Fluchterfahrungen
  • Modul zu syrischen Familien mit Kleinkindern.

Kontakt: kub@rub.de

Mitarbeiter:

Birgit Leyendecker (Leitung)

Thimo Buchmüller (wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Julian Busch (wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Hanna Lembcke (wisssenschaftliche Mitarbeiterin)

Helga Pistorius (Sekretariat)

Angelika Seubert, Jule Lang, Sürkran Alkan, Katharina Hamm, Katerina Diers, Sofia Suwalski, Florian Nussdorfer (Hilfskräfte)

Laufzeit: Seit Dezember 2015

Förderung: Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport (MFKJKS) des Landes Nordrhein-Westfalen